Verabschiedung Vorsitzender Uli Reichert

Stabwechsel beim Alpenverein Altdorf

Nach 14 Jahren als 2. Vorsitzender und 12 Jahre als Vorsitzender der Sektion Altdorf des DAV wurde Uli Reichert bei der Mitgliederversammlung am 6. März 2018 im Sportpark Altdorf in den wohlverdienten Vereins-Ruhestand verabschiedet.

Der stellvertretende Vorsitzende Dr. Volker Güther bedankte sich für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit mit einer Laudatio.
Er überreichte Uli Reichert einen guten Tropfen, sowie einen Gutschein von „altdorfaktiv“.
Die Mitglieder bedankten sich bei ihrem ehemaligen Vorsitzenden mit stehendem Applaus.

Uli Reichert bedankte sich für die Laudatio und den Applaus und übergab seinem Nachfolger einen Skistock, sinnbildlich als Staffelstab, mit den besten Erfolgswünschen für die kommenden Aufgaben als Vorsitzender.

Ein kleiner Rückblick auf seine 35-jährige ehrenamtliche Arbeit

Uli Reichert gehört dem Alpenverein Altdorf seit 1974 an. Diese 44-jährige Mitgliedschaft ist geprägt von seiner 35-jährigen ehrenamtlichen Mitarbeit in verschiedenen Bereichen unserer Sektion.

Vier Jahre stellvertr. Leiter und Leiter  unserer Skiabteilung (1983 - 1987)        
Bei Uli Reichert war schon immer eine große Begeisterung für den Skisport zu spüren. Als geprüfter Fachübungsleiter Ski alpin (1983) war es für ihn selbstverständlich, sein Wissen um den Skisport in unsere Skiabteilung einzubringen. So hat er Gemeinschaftsfahrten, Skikurse und die Ski-Vereinsmeisterschaften alpin organisiert, und bei der Gestaltung unserer Zusammenkünfte in den Wintermonaten sowie bei der Durchführung der wöchentlichen Skigymnastik engagiert mitgearbeitet.
Von 1983 bis 1986 war er als stellvertretender Leiter unserer Skiabteilung tätig.        
Dann übernahm er für ein Jahr die Leitung dieser Abteilung.

Organisator unseres Sportabzeichen-Treffs (seit 1984)            
1984 hatte Uli Reichert die Idee, die winterliche Skigymnastik im Sommer durch ein sportliches Übungsprogramm fortzusetzen. So organisierte er - in Zusammenarbeit mit dem TV 1881 Altdorf - am 5. Mai 1984 erstmals für unsere Mitglieder den wöchentlichen Sportabzeichen-Treff. Unsere Mitglieder konnten sich auf dem Sportgelände der heutigen Mittelschule Altdorf sportlich betätigen und auch gleichzeitig das Deutsche und Bayerische Sportabzeichen ablegen. Dieses Angebot läuft auch heute noch mit großem Erfolg.

14 Jahre Zweiter Vorsitzender (1987 - 2001)                    
Von 1987 bis 2001 hat Ulrich Reichert das Amt des 2. Vorsitzenden ausgeübt. 14 Jahre lang war er ein verlässlicher zweiter Vorsitzender, der ideenreich den Verein zusammen mit Konrad Holz leitete, der immer das richtige Gefühl für das Machbare hatte und der auch entscheiden konnte, was es an Bewährtem zu erhalten galt und was an Neuem zu uns passte. Wichtig war ihm dabei, viele persönlichen Gespräche mit den Mitarbeitern zu führen.

Einige wichtige Aktivitäten und Ereignisse, die Uli Reichert maßgeblich mitgestaltet hat:

  • Die Durchführung unserer drei Jubiläumsfeierlichkeiten zum 20-, 25- und 30-jährigen Bestehen; vor allem an dem Festabend "Alpenländische Folklore" 1992 in der Stadthalle mit 88 Mitwirkenden aus unseren drei befreundeten ausländischen Gruppen. Diese erfolgreiche Veranstaltung war seine Idee.
  • Viele Höhepunkte unserer Sektionsarbeit mit attraktiven Fahrten, Wanderungen und Vorträgen,
  • die Bereicherung des Altdorfer Altstadtfestes durch „sein“ "Prominentenklettern",
  • die Inbetriebnahme unserer ersten Geschäftsstelle in der Ohmstraße,
  • den Kauf eines neuen Motorschlittens für unsere Ski-Langlaufloipen,
  • die vielen festlichen Jubiläumsfeiern mit unseren ausländischen Freunden in Altdorf, Gardolo, Wiesen und Altdorf/Uri,
  • die Pflege der Kontakte zu unseren Nachbarsektionen,
  • die Teilnahme an vielen regionalen Tagungen und an den Hauptversammlungen des DAV,
  • die Durchführung des Nordbayerischen Sektionstages 1995 in der Stadthalle Altdorf,
  • die außerordentliche Mitgliederversammlung 1993 (Gründungsversammlung) in der Stadthalle, bei der 224 Mitglieder die Zustimmung zur Gründung der Sektion Altdorf gaben und Uli Reichert zum 2. Vorsitzenden der neuen Sektion gewählt wurde.
  • die Durchführung vieler öffentlicher Großveranstaltungen, Vorträge und Gottesdienste mit unseren befreundeten ausländischen Gruppen und namhaften Alpinisten in der Stadt-halle, im Universitätshof und in der Laurentiuskirche.
  • am 1. Juli 2008 stellte er den Antrag an die Stadt Altdorf, zur Aufnahme einer offiziellen kommunalen Partnerschaft mit Wiesen/Pfitsch, die dann im Okt. 2010 vereinbart wurde.

Ehrenmitglied der Sektion (2001)                            
In der Mitgliederversammlung am 16. Januar 2001 hat er seine Tätigkeit als 2. Vorsitzender beendet und er wurde aufgrund seiner Verdienste um den Alpenverein Altdorf zum Ehrenmitglied der Sektion ernannt.

1. Vorsitzender der Sektion (2006 - 2018)                        
Fünf Jahre kümmerte er sich weiterhin um den Sportabzeichen-Treff und war im Winter als Übungsleiter Ski-alpin tätig.
Am 28. März 2006 wurde ihm das Amt des 1. Vorsitzenden unserer damals 1 500 Mitglieder zählenden Sektion übertragen.
Unter seiner Verantwortung wurde das bisher gewohnte Angebot unserer Vereinsarbeit weiter praktiziert und auch neu überdacht. So wurden Änderungen in den Strukturen des Vorstandes und Beirats, der Vereinssatzung und auch Umgestaltungen am Programm vorgenommen. Unter seiner Regie wurde ein Handbuch erarbeitet. Das Handbuch der Sektion Altdorf beschreibt Abläufe und Vorgänge. Es enthält umfassende Informationen zur Sektion und zu unserer ehrenamtlichen Tätigkeit. Von der Organisation, der Mehrjahresplanung, Zielen, Finanzen, Rechts- und Versicherungsangelegenheiten bis hin zu den Aufgabenbeschreibungen spannt sich der Bogen der Informationen.
Unter seiner Führung haben sich die Mitarbeiter bemüht, dass unsere Sektion ein lebendiger Verein bleibt, der weiterhin für alle Generationen attraktiv ist und die Spielarten des Alpinismus auf vielfältige Art praktiziert, der die Traditionen des Deutschen Alpenvereins erhält und pflegt, der im Programmangebot immer die richtige Mischung von Gemeinschaft, Erlebnis, Naturschutz, Kultur und den erforderlichen Aktivitäten in den Bergen sucht, und der seine gemeinnützigen Ziele auch weiterhin durch den Einsatz seiner ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter erreicht.

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten (2014)                
Landrat Armin Kroder überreichte ihm 2014 aufgrund seiner Verdienste um den Alpenverein Altdorf das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Männern und Frauen.

Nach dem arbeitsreichen Jubiläumsjahr - 50 Jahre Alpenverein Altdorf - hat Uli Reichert bei der Mitgliederversammlung am 6. März 2018 sein Amt in jüngere Hände übergeben.
Wir danken ihm für Alles, was er unserem Verein gegeben hat. Uli Reichert hat in den 35 Jahren seiner ehrenamtlicher Tätigkeit ein Stück Altdorfer Alpenvereinsgeschichte mitgeschrieben.

Erich Frank, stellvertr. Vorsitzender