Sektionsabende

Unsere Sektionsabende finden in der Regel immer am ersten Dienstag im Monat um 20:00 Uhr im Vereins­lokal Sportpark, Altdorf, Heumannstraße 5, statt. Dort kann man Kontakte knüpfen, private Touren organisieren und auch Aktuelles erfahren.

Für den Besuch der Vorträge gelten die allgemeinen Bedingungen für Gaststättenbesuche, Mund- Nasenschutz bis zur Einnahme des Sitzplatzes, beim Vortrag muss keine Maske getragen werden.

Um die Abstandsregeln einhalten zu können, muss leider die Besucherzahl beschränkt werden.

Um die Anzahl der Besucher regeln zu können, hat sich die Vorstandschaft entschieden, die Möglichkeit zur Teilnahme nur über Reservierungen zu vergeben.

Einlass erhält nur, wer sich vorher angemeldet hat.

Die Plätze werden nach der Reihenfolge der erfolgten Anmeldungen vergeben.
Der Eintritt ist am Sektionsabend zu bezahlen.

Wir um Anmeldungen per E-Mail bei elfriede.mueller@dav-altdorf.de
Die Anmeldungen sind verbindlich.

 

Di. 01.09.     Sektionsabend im Sportpark: "Wanderbares Verwall“.

Vortrag von Rollo Steffens: Eintritt: 5,00 €. Teilnahme nur nach Anmeldung! Siehe oben!

Das Verwall, in den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg gelegen, ist nur wenig bekannt - und doch keine geheimnisvolle Bergwelt.             
Ein ausgeklügeltes Netz von Wegen führt Wanderer und Bergsteiger über hohe Pässe quer durchs Gebirge. Ein Höhepunkt ist die Kombination der “Verwall-Runde”, die sieben Hütten des DAV berührt.                                            
Wer Ausdauer und Erfahrung mitbringt, steigt während dieser Runde auf prominente Gipfel wie den Scheibler (2978 m), den Hohen Riffler (3168 m), auf den Patteriol (3056 m) über der Konstanzer Hütte - oder genießt ganz einfach vom Kappler Kopf (2404 m) eine grandiose Rundsicht.

 

Di. 06.10.     Sektionsabend im Sportpark: "Losgelaufen vom Allgäu zur Nordsee“.

Vortrag von Andreas Eller: Eintritt: 5,00 €.

Andreas Eller läuft mit seiner Mischlingshündin Tinka längs durch das eigene Land, vom süd-lichsten zum nördlichsten Punkt Deutschlands. Start ist am Haldenwanger Eck, südlich von Oberstdorf, an der österreichischen Grenze. Ziel ist nach über 1300 Kilometern und 44 Etappen der Ellenbogen im Norden der Insel Sylt. Die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein werden auf einer abwechslungsreichen Landschaft durchwandert. Entlang der Flüsse Iller, Kocher, Tauber, Main, Fulda und Weser findet Andreas immer wieder Begegnungen mit interessanten Menschen.

 

Abgesagt !   Di. 03.11.     Sektionsabend im Sportpark: "50 Jahre Skiabteilung". Eintritt frei.          

Kurzer Rückblick auf das Skifahren in den letzten 50 Jahren und anschließend:             
Vortrag von Klaus Haberstroh: "Ski and Sail, Skitouren und Segeln in Spitzbergen".

Im Winter mit Ski und Snowboard im Schnee und im Sommer mit dem Segelboot auf dem Wasser. Dass man beide Sportarten verbindet ist nicht ganz alltäglich. Und so funktioniert es. Vom Segelboot aus mit dem Beiboot an Land gehen, mit den Tourenski auf einsame Berge steigen und dann im unverspurtem Schnee bis an die Küste abfahren. Im schwimmenden Basislager bei gutem Essen und einem Gläschen Wein lässt man den Tag ausklingen. Das klingt doch ganz gut. Es gibt leider nur wenige Stellen auf unserer Erde wo dies möglich ist. Es muss soweit nördlich oder südlich sein, dass es Schnee hat bis an die Küste und das Wasser muss Eisfrei ist. Spitzbergen ist so ein fantastischer Ort. Er liegt am 80. Breitengrad und hat ist im Frühjahr durch den Golfstrom sehr früh befreit vom Eis. Es ist dann 24 Stunden Tag und die tiefstehende Sonne verzaubert die Eis und Gletscherlandschaft in ein zauberhaftes Licht. In meinem Vortrag nehme ich sie mit eine fantastische Landschaft mit unvergesslichen Skitouren und spannenden Begegnungen mit Eisbären.                                     

 

Abgesagt !   Di. 01.12.     Sektionsabend im Sportpark:
                       Jahresabschluss mit Bildern von Unternehmungen 2020.