Skitouren 2020

Fr. 24.01. - So. 26.01.2020:
(OT)
Mittelschwere Skitouren im Rahmen der Bus-Gemeinschaftsfahrt nach Vorderglemm.
Organisatorisches unter "Tourenprogramm - Skifahrten".

Anforderungen:
Gute Kondition für ca. 350 Hm/h und ca. 1000 Hm im Aufstieg, sichere Ski-
technik für Abfahrt und Aufstieg mit Spitzkehren bis 35° im steilen aber wenig exponiertem
Gelände. Mitnahme und sichere Anwendung von LVS, Schaufel, Sonde, Navigationsgerät oder Karte-Kompass-Höhenmesser, gute alpine Erfahrung und lawinenkundliches Wissen ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Ansprechpartner Skitouren: Jan Kürschner, E-Mail: skibergsteiger@dav-altdorf.de

 

Sa. 31.01. - Mo. 02.02.2020:
(OT) Skitouren im Spitzingseegebiet

Ziel: nach Schneelage noch änderbar.  Aufstiege 600 - 1000 Hm.
Geplant: Zuganfahrt, möglichst keine PKW-Reise.
Die Touren müssen vom Teilnehmer in angemessenem Tempo gelaufen werden können.
Es besteht auch die Möglichkeit zu einem Biwak.
Beim Biwakbau geht’s um naturnahe Erfahrungen und behelfsmäßige Notunterkunft - kann aber auch komfortabel ausgestattet werden. Jeder ist gefragt, sich eine geeignete Konstruktion zu überlegen. Neben Standplatzsuche und Aufbau gibt’s noch Gelegenheit zu leichten Skitouren.    
Info Biwak: Jan Kürschner, E-Mail: skibergsteiger@dav-altdorf.de    

TN: 2020-SE-8, Gebühr: 15,00 € für Sektionsmitglieder. Mitglieder anderer Sektionen: 30,00 €; DAV-Nichtmitglieder: keine Teilnahme.

Ansprechpartner: Elke und Roland Linnert, Tel.: 0911 817678-0, E-Mail: linnert@dav-altdorf.de

 

Sa. 08.02. – Di. 11.02.2020
(OT) Leichte Skitouren im Kleinwalsertal

Art der Tour: Organisierte Tour (OT), Teilnehmer handeln eigenständig und eigenverantwortlich und sind den Anforderungen der Tour gewachsen.
Teilnehmerzahl: max. 16 Personen in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldung.
Übernachtung: in 4 Ferienwohnungen mit je 4 Personen (alpenselect apartments) in Mittelberg, kein Frühstück oder HP, ein Frühstücks-Cafe befindet sich in unmittelbarer Nähe.
Achtung: Stornierungskosten 40 % ab 30 Tage vor Anreise, 50 % ab 14 Tage vor Anreise, 70 % ab 7 Tage vor Anreise und 100 % ab 3 Tage vor Anreise. Übernachtungskosten ca. 60 € / Person und Nacht.

Abfahrt: am Samstag, 08.02. ab 13:00 Uhr am Parkplatz Südtangente mit Privat-PKW (Fahrgemeinschaften).
Ablauf: Individuelle Anreise, gemeinsame Skitouren am Sonntag, Montag und Dienstag, danach individuelle Heimfahrt.
Mögliche Gipfelziele: Im Tourengebiet Baad gibt es ein reichhaltiges Angebot von nicht allzu langen Skitouren: Grünhorn (800 Hm), Güntlesspitze (850 Hm), Unspitze (700 Hm), Gamsfuß (770 Hm), Höferspitze (900 Hm).
Anforderungen: Kondition für bis zu 4,5 h im Aufstieg in mäßig steilem Gelände von bis zu ca. 30°, kurze Passagen bis ca. 35° möglich, sichere Skitechnik im Gelände für leichte bis mäßig schwere Abfahrten. Mitnahme von LVS, Lawinensonde und Lawinenschaufel ist obligatorisch. Die Tour ist auch geeignet für Wiedereinsteiger nach Teilnahme am Kurs „Piepsersuche“, der generell für alle Teilnehmer empfohlen wird (01.12.2019, 11:00 Uhr in Egensbach am Parkplatz).

TN: 2020-SE-11, Gebühr: 15,00 € für Sektionsmitglieder. Mitglieder anderer Sektionen: 30,00 €; DAV-Nichtmitglieder: keine Teilnahme.

Ansprechpartner: Volker Güther, volker.guether@dav-altdorf.de, Tel.: 0175 9323 441.

 

Do. 13.02. - Sa. 15.02.2020
(OT) Skiquerung Kitzbühler Alpen mittelschwer.

TN: 2020-BS-13, Gebühr: 15,00 € für Sektionsmitglieder.
Mitglieder anderer Sektionen: 30,00 €; DAV-Nichtmitglieder: keine Teilnahme.

Max. 8 Teilnehmer. Anmeldeschluss: 27.12.2019.
Organisationen: Thomas Wolkenstörfer, Benno Kiermeier.
Individuelle Verlängerung bis 17.02.2020 möglich. 

Voraussetzung / Beschreibung:
Eine Skiquerung stellt natürlich andere Anforderungen als ein Skitourenaufenthalt mit festem Quartier. Dies bedeutet den Rucksack überlegt (gewichtsoptimiert) zu packen und ggf. auf Gepäck aus der Kategorie "nice to have" zu verzichten. Im Rahmen der Skiquerung werden wir idealerweise von Hütte zu Hütte unterwegs sein oder vielleicht auch einmal eine Pension dazwischen aufsuchen. 

Skitechnisch kann man sich an den Anforderungen für eine mittelschwere Skitour im unvergletscherten Gelände orientieren, was bedeutet:

Sichere Beherrschung der Skitechnik im Aufstieg und in der Abfahrt. Kondition für bis zu 5 h im Aufstieg und bis zu 1200 Hm in mittelsteilem Gelände. Die Hangneigung liegt in der Regel < 35°, möglich sind kurze steilere Passagen, deshalb ist eine solide Spitzkehrentechnik Voraussetzung. Je nach Wetterverhältnissen und Schneebedingungen kann es sein, dass kurzfristige Routenänderungen notwendig sind. Aktuelle Kenntnisse der Lawinenbeurteilung werden vorausgesetzt, ebenso wie der sichere Umgang LVS-Ausrüstung. Mitnahme von LVS, Lawinensonde und Lawinenschaufel obligatorisch. ABS Rucksack und Helm wird empfohlen. Alles Weitere wird mit den Teilnehmer/innen vorab besprochen.

Ansprechpartner: Thomas Wolkenstörfer, E-Mail: thomas.w@dav-altdorf.de
Rückfragen per E-Mail oder Tel.: +49 160 96796630.

 

Fr. 14.02. - So. 16.02.2020:
 (OT) Mittelschwere Skitouren im Rahmen der Bus-Gemeinschaftsfahrt nach Wiesen/Pfitsch (Südtirol).

Organisatorisches unter "Tourenprogramm - Skifahrten". Verlängerungsmöglichkeiten bis 17.02.

Anforderungen: Kondition für ca. 1000 - 1250 Hm im Aufstieg. Die Touren müssen vom Teilnehmer in angemessenem Tempo gelaufen werden können.

Sicheres Skifahren im Gelände und Kenntnisse der Skitechnik im Aufstieg, sowie der sichere Umgang mit VS-Geräten, Schaufel und Sonde ist Voraussetzung für die Teilnahme. Mitnahme von LVS, Lawinensonde und Lawinenschaufel obligatorisch.                  
Flaches bis mittelsteiles Gelände und Forststraßen/Waldbereiche werden auf der Tour kennen gelernt.

Ansprechpartner Skitouren: Roland und Elke Linnert, E-Mail: linnert@dav-altdorf.de


Fr. 06.03. – Di. 10.03.2020
(OT) Skidurchquerung Ostalpen schwer.

Ziel wird individuell festgelegt. Denkbare Ziele: Große Reib’n, Karwendeldurchquerung.
Bergsport statt Motorsport – wir fahren mit Bus und Bahn.
Touren bis ca. 1.600 Hm, Übernachtungen vorwiegend in Winterräumen.

TN: 2020-BS-16, Gebühr: 20,00 € für Sektionsmitglieder. Mitglieder anderer Sektionen: 30,00 €; DAV-Nichtmitglieder: keine Teilnahme. Min. 3, max. 6 Teilnehmer.

Ansprechpartner: Horst Herzog 0160 3554143 und Wolfgang Wening 09187 / 90 53 70, E-Mail: wolfgang.wening@web.de

 

Do. 19.03. - Mo. 23.03.2020
(OT)Skitouren Mittelschwer Hohe Tauern / Goldberggruppe / Raurisertal.

TN: 2020-BS-17, Gebühr: 20,00 € für Sektionsmitglieder. Mitglieder anderer Sektionen: 30,00 €; DAV-Nichtmitglieder: keine Teilnahme. Max. 12 Teilnehmer. Meldeschluss: 10.01.2020.

Do. Anfahrt und Aufstieg, wer mag kann noch eine kleine Tour einschließen, Di. ist noch als Tourentag mit anschließender Heimfahrt geplant.

Allgemeines:
Ort
: der genaue Ort wird noch mitgeteilt. Denkbar sind das Naturfreundehaus in Kolm-Saigurn oder der Ammererhof oder eine Unterkunft in Bucheben. Dies hängt auch davon ab wie sich die Schneelage entwickelt und wo wir als Gruppe aufgenommen werden.

Gebiet:
Bekannt sind vor allem die Paradegipfel der Hohen Tauern wie Großglockner oder Großvenediger, die diesmal nicht zu unseren Zielen gehören. Daneben gibt es noch eine ganze Menge von lohnenden Zielen. Hier gilt das Raurisertal in der Goldberggruppe als besonders abwechslungsreich mit sowohl sanften als auch den Experten vorbehaltenen Tourenzielen. Zu letzteren gehören insbesondere die eisgekrönten 3000er im Talschluss. Unser Ziel sind aber die Skitouren im mittleren Schwierigkeitsgrad.

Voraussetzungen:  Skitour(en) mittelschwer.
Sichere Beherrschung der Skitechnik im Aufstieg und in der Abfahrt. Kondition für bis zu ca. 5h im Aufstieg, bei bis zu ca. 1.300 Hm in mittelsteilem Gelände, (es gibt bestimmt auch kürzere Touren). Hangneigung in der Regel < 35°, möglich sind kurze steilere Passagen, deshalb ist eine solide Spitzkehrentechnik Voraussetzung. Je nach Wetterverhältnissen und Schneebedingungen kann es sein, dass ein Ski Depot eingerichtet und der Gipfel zu Fuß erklommen wird. Aktuelle Kenntnisse der Lawinenbeurteilung werden vorausgesetzt, ebenso wie der sichere Umgang LVS-Ausrüstung. Mitnahme von LVS, Lawinensonde und Lawinenschaufel obligatorisch. ABS Rucksack und Helm wird empfohlen.

Die Ziele werden vor Ort je nach vorherrschenden Bedingungen und Zusammensetzung der Gruppe gemeinsam vereinbart.

Kontakt:
Benno Kiermeier und Thomas Wolkenstörfer,
Anmeldung nur über E-Mail:
benno.k@dav-altdorf.de, Rückfragen per E-Mail oder Tel.: +49 1715368002.

 

Sa. 25.04. - Sa. 02.05.2020:
(OT) Skitour schwer in den Westalpen.

Z.T. über hochalpines vergletschertes Gelände. Eventuell eine Skidurchquerung.
Der sichere Umgang mit der Skitourenausrüstung, Steigeisen, Pickel und das Beherrschen einer Spaltenbergemethode sind Voraussetzung für die Teilnahme.
Ferner Aufstieg und sichere Abfahrt in steilem Gelände mit Westalpenrucksack.                  
Ziel wird je nach Schnee- und Wetterlage kurzfristig festgelegt.
TN: 2020-BS-19, Gebühr: 25,00 €.

Ansprechpartner:  Roland Linnert, Tel.: 0911 817678-0 oder E-Mail: linnert@dav-altdorf.de